top of page

Die innere, seelische Wunde: Die Ablehnung

„Ich habe ein schlechtes Gewissen“

„Ich gehe mit auf diese Familienfeier, mache ich ja immer so, auch wenn ich keine Lust habe und die Zeit viel lieber für mich nutzen würde“.

„Ich passe mich lieber an. Was sollen sonst die anderen von mir denken?“

„Ich mache das nur für meinen Partner, ich selbst würde das sonst niemals tun“.


 

Kommen dir solche Sätze, oder besser gesagt -Gedanken- bekannt vor?


 

Sie alle kommen aus einer inneren, seelischen Wunde: der Ablehnungswunde. Sie ist eine von insgesamt fünf Wunden.


Die eigene Angst vor Ablehnung kann gewaltig sein. Zu einschneidend sind wahrscheinlich die bisherigen Ereignisse in deinem Leben schon gewesen, in denen du das Gefühl hattest, abgelehnt zu werden. Aber was genau bedeutet das?


 


Diese Wunde entsteht schon sehr früh in deiner Kindheit. Um sie etwas klarer werden zu lassen, kannst du es noch mit den Wörtern:

  • abweisen

  • nicht akzeptieren

  • missachten

  • verschmähen

gleich setzen.


Hier hattest du das Gefühl in deinem ganzen Wesen und vor allem deinem Existenzrecht als Kind schon in Frage gestellt worden zu sein.

Das klingt schon krass, oder?


Das könnte so ausgesehen haben:

Du bist besonders gerne zur Schule gegangen. Überall war es besser als zuhause.

Du warst oft in deiner eigenen Phantasiewelt.

Oder du fragtest dich, ob das wirklich deine Eltern waren, oder du im Krankenhaus womöglich vertauscht wurdest.

Du hast dir Liebe und Aufmerksamkeit so sehr gewünscht, aber nicht bekommen. Oder zu wenig.


 

Jede innere, seelische Wunde hat auch eine Maske - bedeutet: ein Verhalten, welches du heute als erwachsene Person zeigst.


Die Maske, der „Ablehnung“ ist die „Flucht“.

Du fühlst dich heute oft wertlos und schwach, deshalb wirst du mit allen Mitteln versuchen, so gut wie nur irgendwie möglich zu sein, um in den Augen der anderen besonders gut dazustehen. Im Zweifel, also wenn du dich nicht gut fühlst, verlässt du die Situation.


„Ich bin eben nicht so interessant wie Andere“.

„Das können andere eh besser.“

„Ich mache lieber das, was die anderen wollen.“


Das macht sich im Verhalten heute so bemerkbar:


  • Du liebst den Perfektionismus? Du willst dir nämlich keine Fehler erlauben um nicht kritisiert (Ablehnung!!!) zu werden.

  • Du fühlst dich oft unverstanden und ziehst dich daher lieber zurück?


Das sind typische Hinweise hierfür. Je nachdem wie ausgeprägt die Wunde bei dir ist, desto mehr oder weniger zeigt sich dieses Verhalten bei dir.


Auch gewisse Krankheiten sind der Ablehnungswunde zuzuschreiben. Das kommt daher, da im ganzen Körpersystem die inneren Wunden zu sehen und natürlich gespeichert sind. Dein Körper gibt dir Zeichen, um sie dir ins Bewusstsein zu bringen, er fordert dich somit auf, anders zu handeln und das Signal zu deuten.


Hautkrankheiten zum Beispiel. Die Haut ist unser größtes Organ und steht für die eigene Abgrenzung.

Sie ist unser unmittelbares Kontaktorgan. Du kannst andere anziehen oder auch abstoßen. Sie ist daher ein unbewusstes Mittel, dich nicht berühren zu lassen.


Auch Herzrhythmusstörungen, Durchfälle, Atemprobleme oder Allergien sind Zeichen für die Ablehnungswunde.


 

Nun hast du viele Merkmale dieser Wunde kennengelernt.

Vielleicht erkennst du dich in dem ein oder anderen Beispiel wieder?


 

Was bei den vielen Erkenntnissen nun wichtig zu wissen ist:

Wie geht der Weg in die Heilung?


Wie kannst du diese Erfahrungen annehmen, die du im Laufe deines Lebens gesammelt hast und wie kannst du diese Wunde in dir heilen?


Der erste Schritt ist immer die Reflexion. Da du bis zu dieser Stelle gelesen hast, gehe ich davon aus, dass dich manches an dich selbst erinnert.


Dein Weg in die Heilung bedeutet deinen Schatten anzuschauen. Das ist manchmal unbequem, dennoch ist es der schnellste und nachhaltigste Weg um die aufgeladenen Programme, Erlebnisse und Muster loszulassen, welche dich davon abhalten dein wahres ICH zu er-leben. Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen: „Dieser Weg lohnt sich!“. Auch wenn dein Ego dich vielleicht an der ein oder anderen Stelle zurückhalten will, DO IT! :)


 

Was dennoch so wichtig ist und was mir am Herzen liegt, dir hier mitzuteilen ist,

sich diesen Seiten in dir zu widmen und dich auf deinen eigenen Heilungsweg zu begeben ist befreiend und selbstermächtigend. Mit jeder Schicht, die du loslässt, wirst du freier und selbstbestimmter. Du wirst weniger getriggert und kommst deiner eigenen inneren Wahrheit ein großes Stück näher. Du wirst bemerken, dass sich deine Lebensqualität verändern wird.


Wenn du deine Angst vor Ablehnung immer wieder ein Stück mehr loslässt… und das ist ein einfaches „learning by doing“, in dem du reflektierst und klopfst (das zeige ich dir im Coaching) wirst du schnell spüren, wie du freier und somit auch friedvoller lebst.


Diese Art von Coaching, fasziniert mich selbst immer wieder. Es gibt keine Formeln, es gibt auch keinen -straight way- es gibt nur einen sehr individuellen Weg: DEINEN Weg. Du bist immer an der genau richtigen Stelle. Du lernst, dich selbst zu unterstützen in den Momenten in denen es dir nicht gut geht. In den Sessions besprechen wir die Situationen die dich triggern und du erkennst deinen Anteil und deinen Weg - da raus.


Ein Weg der sich lohnt, den ich selbst schon seit mittlerweile zwei Jahren gehe, in dem ich keine Situation missen möchte, auch wenn sie sich zu Beginn weniger gut anfühlte. Alles was danach kam, ist und bleibt unübertrefflich für mich. Keine davon möchte ich missen. Lehrreich und befreiend, ist dieses Leben für mich geworden. Leichter und selbstbestimmter. Deshalb gebe ich diese Arbeit so gerne weiter. Es ist etwas, was durch Worte schwer auszudrücken ist, es ist etwas, was fühlbar ist. Und… das alles ist auch für DICH möglich.


 


Höre auf deine innere Stimme, gehe deinen Weg und lass dein Ego ganz leise werden.



In diesem Sinne, spüre in dich hinein und wenn du bereit bist, deine eigenen Wunden anzuschauen und zu heilen, melde dich gerne bei mir - info@cornelialenhart.de .


Ich freue mich sehr auf dich!


Deine Conny


Spirit Life Design Coach

MET-Coach

Kristallklangschalen-Meditationen

Comments


bottom of page